Montag, August 08, 2011

Renekloden und Zaubermaschine

Beim letzten Post hat sich die Frage gstellt, Renekloden oder Mirabellen. Ist das das gleiche, bzw. was ist das?

Ich bin keine Fachfrau für des ganze unterschiedliche Obst, aber Wiki hilft und erklärt, was Frau selber nicht weiß.

Glernt hab ich, dass beides Unterarten der Pflaume sind.
Renekloden heißen auch Reineclaude, Reneclode oder Ringlotte
Dass es sich bei meinem Obst um Renekloden, hab ich gmerkt, weil sich der Stein ganz schwer vom Fruchtfleich löst.
Das kochen von Marmelade brauch ich nicht erklären, da gibts genügend im Internet und ganze Bücher voll mit Rezepten.
Am liebsten mag ich Marmelade nur mit Fruchtfleisch, bloss keine Haut. Also koch ich alles auf, mix es gut durch und dann alles nochmal durchpassieren. Stimmt, das gibt einiges an Abfall, aber mir schmeckts so besser.

Zu meinem Marmeladenbrot gibts dann eine Tasse Kaffee oder einen Espresso.
Dazu gehts an unsere "Kaffeetheke".
Die Kaffeemühle dient nur noch zu Dekozwecken und erinnert daran, dass es nicht immer so einfach und schnell ging eine Tasse Kaffee zu brühen.
Heut greif ich auf meine Lieblingskabseln vom Schorsch zurück.
Der Zucker steht für meinen Spatzl bereit, weil ich mag nur einen Spritzer Milch im Kaffee.
Die Unterteller für die Espressotassen warten auch am Fensterbredl, die Tassen kuscheln und wärmen sich auf der Kaffeemaschine.
Das ich gschleckert bin, habt ihr ja schon beim Marmeladen kochen gmerkt.
Beim Kaffee gehts da weiter, es soll schon der vom Schorsch sein, aber da bin ich nicht allein,
sogar im Himmel trinken sie nur diesen Kaffee.
Und auch im Bloggerland ist diese Sorte weit verbreitet, gell Urusula.
Früher ist das Glas sicher mal bei einem Kramer gstanden und waren Guadl drin.
Bei uns hält es nun seit einigen Wochen den Kaffee bereit.
Ich hab grad keine Ahnung, wie viele Sorten Kabseln es im Moment gibt.
Wir haben 2 Lieblingssorten und immer einen c-freien daheim.

Na dann, Maschine anschmeißen, ins Glas greifen und los gehts.
So klein die Maschine ist, so weit reißt sie dann doch Ihr Maul auf.
Dann gehts schnell!
Klappe zu, Knöpfchen drücken und zuschaun, wenn feinste Kaffeecrema in die Tasse läuft.
Und so schaut das finale Ergebnis aus - ein Espresso mit herrlicher Crema
Da kommen gleich Urlaubsgefühle auf, jeder Schluck ein Augenblick Urlaub.


Allen, die gerade keinen Urlaub haben, holt euch zumindest für ein paar Augenblicke ein wenig Urlaubsstimmung nach Hause. 

Für mich ist es mal eine Tasse Espresso.

Womit holt Ihr Euch Urlaub nach Hause?



Allen die frei haben, genießt die Zeit. 
Wir, die arbeiten dürfen, der nächste Urlaub kommt bestimmt.

Lasst euch grüßen und umarmen
Maria

Kommentare:

  1. Es geht wirklich nichts über den Kaffee vom Schorschi ;))
    Ich genieße ihn auch sehr
    ♥-Doris

    AntwortenLöschen
  2. hihi.. da muass i glei an die Urschula denken hihi..
    ich find des Teil soooo genial liabe Maria ;o)
    Dicke Busserla Susi

    AntwortenLöschen
  3. ...inzwischen hatte ich auch gegoogelt, liebe Maria,
    und meins waren tatsächlich Mirabellen -woran ich auch nicht gezweifelt habe, denn wenn der Schwiegervater das sagt, der muß es wissen, hat ja schließlich den Baum gepflanzt...

    ...jetzt hast du mir schon wieder was zum googeln aufgegeben, denn den Kaffeeschorsch kenne ich auch nicht, ich brüh meinen Kaffee immer noch mit so einer altmodischen Maschine und schäume gelegentlich Milch dazu auf...ist das nicht sehr viel Müll mit diesen Kapseln? na ja aber ich kann mir schon vorstellen, dass es einen Geschmack gibt, der das wert ist...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maria,
    ...vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Glückwunsch!
    Ich mag auch am liebsten Kaffee mit Schaum vom Automat. :)
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Viele liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maria,
    endlich antworte ich dir mal.
    Ich bin dir natürlich nicht böse, wenn du das Ohrring-Dingsda nachbastelst. Ich hab's ja auch nachgebastelt ;-)

    Wir holen uns auch jedes Wochenende den Urlaub nach Hause. Denn dann gibt's zum Frühstück prosciutto di parma ;-) Unser Kaffee kommt aus einer Alukaffee-Dingsda (weißt du, was ich meine?)aus Italien. Also auch Urlaubsgefühle pur!
    Aber noch besser schmeckt das, wenn man dann wirklich in Italien ist.
    Bald ist es soweit ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Hej Maria,

    hihi... ich habe nicht die vom Schorsch... (herrlich formuliert)

    Ich habe die von Herrn Tassimo. Und ich bin auch soooo glücklich, dass man / frau sich mal so eben einen Espresso oder Cappuccino machen kann. Genießen wir, dass wir solche Dinge unser Eigen nennen dürfen!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Maria ,
    da warst Du aber wieder fleißig und hast leckere Marmelade gemacht ... es gibt nichts besseres als selbstgemacht !!!
    Zu Deinen Schorsch kann ich leider nichts sagen habe ich noch nie getrunken ... wir haben Frau Siemens und die möchte ich nicht missen !
    Liebe Knuddelgrüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  8. Mei was ma bei dir ois lernt!!! ...und zum Espresso...du woaßt ja eh daß i immer mim Schorschi a Tasserl trink in meiner Kuchl;-))

    An Urlaub hol i mir mit Muschel- und Segelschiff-Deko...

    I druck di, Busserl dei Stadthex

    AntwortenLöschen
  9. Griaß di liabe Maria,
    mei so a scheens Kaffeetscherl mit Crema is scho wos feines. I hob mir letzte Woch erst wieder 2 kg Kaffeebohna für mein Vollautomatn kafft.
    Meistens san de schnell wieder aufbraucht....
    Seit i de Maschin hob hod si mei Kaffeeverbrauch deutlich erhöht ;o)))

    Renekloden (bei uns sogt ma Ringlo) hob i letztes Jahr vo unserm Nachbarn griagt und a a Mamalad davo gmacht.
    In unserm Garten steht a gloana Mirabellenbam, aber der hod heier nur a hand voi Früchte ghabt. De san glei aso gessn worn.

    GGLG und no a scheene Restwoch
    Lisa

    AntwortenLöschen
  10. Grias di Maria,

    wollte bloß mal schnell nach langer Zeit mal wieder gaaaaaanz liebe Grüße schicken;-))

    Busserl Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Maria,
    einen wunderschönen Blog hast Du. Ich schau mich gern noch ein Weilchen bei Dir um.
    Vielleicht magst Du mich auch mal besuchen?
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Eure Kommentare und Anregungen