Samstag, Juli 14, 2012

Bilderrahmen in weiß

Die Bilderrahmen mit dem "hübschen" Inhalt wären um ein Haar entsorgt worden.
Gut, dass ich da war und die drei retten konnte...
Bei mir im Asyl angekommen war schnell klar, dass die "Bilder" entsorgt, die Rahmen gereinigt, geschliffen und gestrichen werden.

Jedoch fiel mir erstmal nicht ein, was ich damit rahmen wollte und wo die Bilder aufhängen...
Also lagen sie unmotiviert in meinem Kreativreich, ich legte sie von links nach rechts und wieder zurück.

Heut nachmittag hatte ich dann die Idee.
Ich hab von unseren Urlauben immer wieder Kartenmaterial aufgehoben um "mal was" damit zu basteln.

So hab ich aus drei Karten Urlaubsorte mit Umgebung ausgeschnitten und in die Rahmen gesetzt und verklebt.

Die drei zieren nun die Wand im Gang und erinnern uns an schöne Urlaubstage.

Damit sie nicht so einsam sind, hab ich noch eine Bilderrahmen vom Schweden geweißelt und mit Fotos bestückt daneben gehängt.

Beim Einkleben der Bilder hab ich dann festgestellt, dass ich weder Fotoecken noch doppelseitiges Klebeband daheim hab.
Was tun?
Ich hab die Bilder mit selbstklebenden Dekopapierstreifen eingeklebt.
Was als Notlösung entstand find ich nun wirklich hübsch.


Bald gibts hier noch mehr weiße Sachen - lasst euch überraschen...

Euch allen einen schönen Samstag Abend
Maria


Kommentare:

  1. ...es ist immer wieder herrlich zu sehen, was weiß kann !!!!
    Ich hab auch noch welche lagern :O) - malsehen, was ich rahme.
    Liebe Grüße Gabi,
    die die andere Idee "statt Fotoecken" auch so süß findet.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist immer wieder schön zu sehen, was weiße Farbe bewirken kann.
    Und sind wir nicht alle wunderbar kreativ!!!
    Ja wir sind!

    Herzlichst die Rosine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Siehste liebe Maria,
    irgendwann kommt die Zeit wo man genau diese Sachen wunderbar gebrauchen kann...auch wenn es manchmal etwas länger dauert zwinker!!
    Schön schaut deine Urlaubserinnerungs-Galerie aus und ja wenn nicht mehr gwünscht einfach neue Bilder, Fotos oder schönes Papier hinein und schon haben wir eine exclusive neue Deko :))
    Liebe Maria, Du warst schon lange nicht mehr bei mir, hat das einen Grund?
    Würde mich sehr über einen Besuch freuen :))
    Dir noch einen schönen Restsonntag und ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maria,
    Danke für Deine lieben Zeilen.
    Deine Bilderrahmen hab ich eben bewundert und muss wieder einmal mehr feststellen, dass eine frische Farbe doch gleich was ganz anderes aus einem Teilchen macht. Wunderbar!
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maria !
    Es ist faszinierend, was die Farbe weiß alles kann - alles wirkt gleich frischer und fröhlicher. Die Idee mit den ausgeschnittenen Stadtplänen gefällt mir, oft liegen die doch nur in einer Schublade herum und werden irgendwann "entsorgt". Gut gelungen Deine Deko !
    Wir wollen im Herbst unseren Vorraum "umstylen" - haben derzeit noch eine Holzedecke in nachgedunkeltem Fichtenholz und die wollen wir weiß streichen, ebenso den Wandverbau, aus Italien habe ich mir schon Griffe für die Kästen und Laden mitgebracht und ich bin schon SEHR gespannt, was dann rauskommt...

    Ganz liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Maria,
    es ist immer wieder toll, was die Leute da draußen mit Bilderrahmen anstellen können. Vor allem deine geweißten Achteckigen Rahmen machen sich wirklich gut an der Wand. Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Maria!
    Ich liebe weiße Bilderrahmen, hab auch schon etliche angepinselt!
    Deine Bilder sehn super klasse aus und die Idee mit den Dekopapierstreifen find ich klasse!
    Wünsch dir noch einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  8. Eine wundervolle Idee! Ich behalte auch von den Urlauben Karten, Flyer etc. auf und schaue dann nur noch einmal darauf, wenn ich anderen Empfehlungen gebe oder wir noch einmal hinfahren. Die Karten in weiße Rahmen zu stecken finde ich toll!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Eure Kommentare und Anregungen