Montag, August 29, 2011

noch a bisserl mehr Kitzingen

Danke für die lieben Kommentare zu unserem Ausflug nach Kitzingen.

Nachdem es Euch und uns so gut in Kitzingen gefallen hat, zeig ich Euch noch das ein oder andere.

Leider war bei meiner Stadtführung der Himmel nicht so fröhlich, darum sind die Bilder etwas grau geworden.

Kitzingen liegt am Main, nicht weit weg von Würzburg, inmitten von Weinbergen.

Einer Sage nach, gründetet Hadeloga, Tochter von Pippin dem Jüngeren, ein Benediktinerinnenklosters an der Stelle, an der ein Schäfer namens Kitz ihren vom Wind verwehten Schleider gefunden hat.
 




Ein Wahrzeichen der Stadt ist der Falterturm.
Ich hab verschiedene Erklärungen gehört, warum der Turm schief geworden ist.
Sei es wegen der Weinseligkeit der Bauleute oder Feierlaune bei Fastnacht oder dass sich der Turm vor den Besuchern der Stadt verneigt.
Mir gefallen solche Geschichten - sie bringen mich zum lachen, und das sollten wir viel häufiger tun.

Mir gefallen diese Fachwerkhäuser.
Bei uns in Oberbayern gibts sowas ja nicht so häufig



Das Deutsche Fastnachtmuseum in Kitzingen ist das offizielle Museum des Bundes Deutscher Karneval.
An der Fassade sind viele verschiedene Fastnachts-, Faschings- und Karnevalgestalten zu sehen.




Liebe Birgitt, dass ist wieder was für dich...

Ich wünsch euch allen eine wunderbare Woche

Liebe tausendfache Grüße 
Maria

Kommentare:

  1. Ohhhh mei liabe Maria.. des san ja ganz traumhafte Bildln aus Kitzingen.. Bei uns in der Oberpfalz fangts scho langsam a mit den Fachwerkhäusern.. Aber stimmt in Oberbayern is a ganz anderer Stil.. Den ich aber üüüüüüüüüüüüüüüüüüüüber alles liab..
    Dicke Busserla du Liabe..
    ggggggggggggggggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maria,

    es war schön, dich hier zu besuchen.

    Herzliche Abendgrüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Deine Bilder sind wieder soooo traumhaft!!!!
    LG♥-Doris

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Eure Kommentare und Anregungen